Stillen mit Stillhütchen: praktisch & einfach.


Stillhütchen - oder auch Brusthütchen - kommen zur vorübergehenden Anwendung bei wunden, gereizten oder sensiblen Brustwarzen und typischerweise bei Hohl- oder Flachwarzen zum Einsatz.

Brusthütchen erleichtern das Anlegen und schützen die Brustwarzen. Eine angepasste Form ermöglicht einen optimalen Hautkontakt während dem Stillen.

Stillhütchen aus Silikon sind weich und flexibel, selbstverständlich völlig geschmacksneutral und zu 100% BPA-frei.

Für eine optimale Passform sind Brusthütchen in unterschiedlichen Grössen erhältlich.

Was sind Stillhütchen eigentlich ?

Stillhütchen oder auch Brusthütchen werden bei Stillproblemen - normalerweise vorübergehend - als Hilfsmittel beim Stillen verwendet. Ein Stillhütchen imitiert durch eine intelligente und ergonomische Form die natürliche Brustwarze der Mutter. Brusthütchen kommen meist bei Flach- oder Hohlwarzen zum Einsatz, aber auch bei gereizten und sensiblen Brustwarzen. Stillhütchen sind weich, flexibel, anatomisch geformt und werden aus BPA-freiem Silikon hergestellt. Das Brusthütchen wird vor dem Anlegen des Babys auf die Brustwarze gelegt.

Das richtige Stillhütchen kaufen

Brusthütchen werden in unterschiedlichen Grössen und Formen angeboten um eine perfekte Passform für Mutter und Kind zu ermöglichen. Für die Auswahl des richtigen Stillhütchens geben wir im nächsten Punkt ein paar Tipps. In unserem Partnershop sind Stillhütchen von unterschiedlichen Herstellern und in unterschiedlichen Grössen und Formen erhältlich. Alle erhältlichen Produkte sind selbstverständlich BPA-frei und werden zusammen mit einer praktischen Aufbewahrungsbox angeboten.

Wichtig: Die richtige Brusthütchen Grösse

Stillhütchen werden in unterschiedlichen Grössen angeboten um - für Mutter & Kind - eine optimale Passform zu ermöglichen. Ein wichtiger Punkt bei der Anwendung von Brusthütchen ist selbstverständlich die richtige Auswahl der optimalen Grösse. Bei der Auswahl des richtigen Stillhütchens sollte man beachten, dass Brustwarze und Warzenhof vom Brusthütchen bedeckt werden. Die richtige Grösse sollte zur Brustwarze der Mutter, aber natürlich auch zum Mund des Babys passen. Babys mit einem kleinen Mund benötigen selbstverständlich ein kleines Brusthütchen. Frauen mit grossen Brustwarzen benötigen ein etwas grösseres Stillhütchen. Da Stillhütchen normalerweise nur für die vorübergehende Nutzung empfohlen werden, sollten Frauen mit flachen Brustwarzen oder sogenannten Hohlwarzen eher eine kleine Grösse wählen um die spätere Entwöhnung bzw. den späteren Verzicht zu erleichtern.

Mehr Informationen zur Auswahl und Anwendung bietet " wikiHow ". Grundsätzlich sollte man sich jedoch vor der Anschaffung und Nutzung eines Stillhütchens von einem Arzt oder einer Still- und Laktationsberaterin beraten lassen, da die Grösse des Brusthütchens selbstverständlich auch perfekt auf das Baby abgestimmt werden muss.

Stillhütchen reinigen: So wird´s gemacht !

Es wird grundsätzlich empfohlen Brusthütchen sofort nach der Verwendung mit Seifenlösung zu reinigen und mit viel klarem Wasser nachzuspülen. Mit der Reinigung direkt nach der Nutzung wird ein Antrocknen von Milchresten und somit das Wachstum von Bakterien verhindert. Im nächsten Schritt sollte das Stillhütchen in einem Wasserbad abgekocht bzw. sterilisiert werden. Alternativ zur Sterilisation im Wasserbad kann selbstverständlich auch dampfsterilisiert werden. Bitte beachten Sie stets die Gebrauchsanweisung des entsprechenden Herstellers. Nach der Reinigung und Sterilisation sollten die Brusthütchen möglichst in einer sterilen Aufbewahrungsbox gelagert werden.

Das Stillhütchen abgewöhnen

Stillhütchen werden von Ärzten und Stillberaterinnen meist nur zur vorübergehenden Anwendung empfohlen, da die langfristige Verwendung eines Brusthütchens nicht ganz unproblematisch sein kann. Besonders bei einer langfristigen Verwendung kann das Stillhütchen zu einer falschen Saugtechnik des Babys sowie zu einer verminderten Milchproduktion führen. Bevor ein Stillhütchen zum Einsatz kommt, sollte man die Nutzung immer mit einem Arzt oder einer Stillberaterin individuell besprechen und abstimmen. Nachdem ein Stillhütchen längerfristig verwendet wurde kann eine Abgewöhnung erforderlich sein. Auch die Abgewöhnung und die Rückkehr zum normalen Stillen sollte stets von einem Arzt oder eine Stillberaterin begleitet werden.